LUCA ARTIOLI

Luca Artioli ist ein Multitalent auf dem Gebiet der italienischen und lateinamerikanischen Musik. Er komponiert Filmmusik, singt und spielt klassische Gitarre, Mandoline sowie Mandola und Mandoloncello. Mit seinem eindrucksvollen und mitreißenden Stil begeistert er das Publikum. Seine Ensembles sind in Deutschland in der multi-kulturellen Stadt Berlin zu Hause und seine Konzerte finden auf Open-Air und Indoor- Veranstaltungen in Deutschland und europaweit statt. Seine Musik, mit unverkennbar südländischem Flair, ist auch schon im deutschen und italienischen Fernsehen in etlichen Filmen des ZDF, ARD, MDR und RAI vertreten.

 

BIOGRAPHIE

Luca Artioli ist am 31.3.1972 in Salò (Italien) geboren. Seine musikalische Ausbildung auf der Gitarre beginnt bereits im Alter von 6 Jahren. Mit seiner Mutter, Akkordeonistin, spielt und singt er gemeinsam traditionelle und klassische italienische Musik. Wegen seines besonderen Talentes kann er schon mit 10 Jahren das Studium für klassische Gitarre beginnen. Er ist 12 Jahre jung, als er sein erstes Solokonzert gibt. 1991 beendet er sein Studium als ausgebildeter Konzertgitarrist im Staatskonservatorium in Padua (Italien). Seit 1993 schließt Luca Artioli mehrere Kontakte mit Deutschland, und seit 1994 wohnt er in Berlin. Seine künstlerische Entwicklung bringt ihn in Kontakt mit mehreren musikalischen Ausdrucksformen: Rock und Pop-Musik, Jazz, brasilianische und lateinamerikanische Musik, Flamenco und mediterrane Musik, osteuropäische Balkan- und Gipsy-Musik. Diese gesammelten musikalischen Erfahrungen bewegen Luca Artioli zum Komponieren. Er schreibt Songs für seine Bands und komponiert Instrumentalmusik für mehrere CDs- und Filmproduktionen für das italienische und deutsche Fernsehen (RAI, ARD, ZDF, MDR, 20th CENTURY FOX). Er spielt Mandoline und Gitarre europaweit mit seine Bands, seinem Mandolinen-Ensemble und klassischen Orchestern (Deutsche Oper Berlin, Berliner Symphoniker, Rundfunk Sinfonieorchester Berlin)

MEINE INSTRUMENTE

Auf dem Foto sind einige meiner akustischen handgebauten Meisterinstrumente. Von links nach rechts: Flamenco Gitarre „Valeriano Bernal“ – Cadiz 1997 (Spanien), Mandola „Fratelli Sirleto“ – Napoli 1996 (Italien), Mandoloncello „Fratelli Sirleto“ – Napoli 1997 (Italien), Mandoline „A. Monzino“ – Milano ca. 1920 (Italien), Chitarra Battente „Fratelli Sirleto“ – Napoli 1996 (Italien)

Weitere Instrumente: Klassische Gitarre „A. Scandurra“ – Catania 1991 (Italien), Flamenco Gitarre „Antonio Aparicio“ – Valencia (Spanien), Klassische Gitarre „Manuel Diaz“ – Granada (Spanien) 1981, Klassische Gitarre „Sakurai by Khono“ – Japan 1981, Klassische Gitarre „Takamine EC128“ mit Tonabnehmer, Klassische Gitarre „Landola“ mit Tonabnehmer, Mandoline „Catanese“ – Catania ca. 1920 (Italien), Mandoline „Suzuki“ mit Tonabnehmer, Akustische Gitarre „Martin“ mit Tonabnehmer, Elektrische Gitarre „Fender Telecaster“ – 1998, Semiakustische Jazzgitarre „Eko“ – Recanati ca. 1960 (Italien).